So sieht Klimaschutz aus.

Energieeffizienz hoch, Kosten runter

News

Deutscher Wetterdienst bestätigt Klimawandel

06.10.2010 - Umweltschutz

Das internationale Programm CM-SAF konzentriert sich ganz auf die Überwachung des Weltklimas durch Satelliten und wird vom Deutschen Wetterdienst (DWD) geleitet. Auswertungen des DWD zeigen, dass die Jahresdurchschnittstemperatur in Deutschland von 1880 bis heute bereits um 1,1 Grad zugenommen hat. Bis zum Jahr 2100 wird es in Deutschland mindestens um weitere zwei bis vier Grad wärmer werden. Karl Trauernicht, Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung betonte: „Aussagen zum Klimawandel sind nur möglich, wenn es gelingt, eine nachhaltige Datengewinnung, -archivierung, -erhaltung und -analyse durchzuführen. Wir müssen den Klimawandel erkennen und verstehen, um ihn in die Zukunft projizieren und die Auswirkungen abschätzen zu können.“ Mit Satelliten können diese Daten erhoben werden.

Weitere Informationen

Zurück zur Übersicht