So sieht Klimaschutz aus.

Energieeffizienz hoch, Kosten runter

News

Grüne Städte

27.01.2010 - Wärmedämmung, Klimatisierung, Energiegewinnung, Umweltschutz, Gesundheit

Wie die Süddeutsche Zeitung Ende 2009 berichtete, sollen künftig nicht nur einzelne Häuser, sondern ganze Städte mit möglichst wenig Energie auskommen.

Grund dafür sei, dass in Ballungsräumen die Gebäude bis zu 70 Prozent der Energie verbrauchen. 2050 leben – laut UN – drei Viertel der Weltbevölkerung in Metropolen. Spätestens dann müssen Städte existieren, die nachhaltig mit Energie wirtschaften. Während in Europa bereits kleinere Projekte wie das Freiburger Ökoviertel oder das Londoner BedZED-Quartier laufen, sollen in China und Abu Dhabi kohlenstoffneutrale Städte für 40.000 Bewohner entstehen. Um die CO2-Bilanz auf null zu senken, setzen die Städter der Zukunft auf ausgeklügelte Wärmedämmungssysteme, erneuerbare Energien, Verkehrsmittel mit Elektromotoren und lokal produzierte Lebensmittel.

Zurück zur Übersicht