So sieht Klimaschutz aus.

?berdachungen aus PLEXIGLAS? halten die UV-Strahlung ab.

Sonnenschutz

Die Haut ist mit zwei Quadratmetern das gr??te Sinnesorgan des Menschen. Sie sch?tzt vor K?lte, W?rme, Keimen und vor allem vor zu intensiver UV-Strahlung. Doch die Leistung der Haut ist begrenzt. Im ersten Lebensjahr besitzt ein Kind noch keinen UV-Schutz, erst mit 16 bis 18 Jahren funktioniert er in vollem Umfang.

Ein ausreichender UV-Schutz ist aber elementar – f?r Kinder und Erwachsene. Denn die Haut vergisst keinen Sonnenbrand. W?hrend dieser Hinweis fr?her meist nur schulterzuckend zur Kenntnis genommen wurde, zeigt sich heute, wie richtig er ist. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Ozonschicht d?nner wird und immer intensivere UV-Strahlen auf die Erdoberfl?che auftreffen.

PLEXIGLAS? sch?tzt vor den gef?hrlichen Sonnenstrahlen, weil es die UV-Strahlen absorbiert. Menschen auf Spielpl?tzen, in Schwimmb?dern, Kinderg?rten, Schulen oder Bushaltestellen k?nnen mit einer ?berdachung aus PLEXIGLAS? der gef?hrliche Strahlung entgehen, ohne auf Sonnenlicht verzichten zu m?ssen. Denn das hochtransparenteMaterial l?sst im Gegensatz zu einem Sonnensegel oder –schirm das Tageslicht durch. Im Hellen arbeitet und spielt es sich eben besser.
 


Die Online-Videoserie stellt klimaschonende Projekte mit PLEXIGLAS? vor. mehr 

Solarhaus, U-Boot, Restaurant im Baumhaus – mit PLEXIGLAS? lassen sich au?ergew?hnliche Projekte realisieren. Das Magazin „Design in Acrylics“ (DiA) berichtet ?ber einzigartige Kreationen. mehr